Weihnachten – Das Fest der Schulden

Weihnachten_mit_easyhelp_deutschland

Alles glänzt und glitzert. Die Verlockungen in den Läden und im TV sind groß.

Sonderangebote und Null-Prozent-Finanzierungen verlocken zum Kauf auf Pump.

Aber Vorsicht! Für Weihnachtsgeschenke sollten Sie keinen Kredit aufnehmen. Kredite machen nur Sinn für Dinge, die Sie wirklich benötigen, wie zum Beispiel das Auto für den Weg zur Arbeit oder auch eine Waschmaschine. Aber lohnt es sich, um Geschenke zu kaufen?

Sicher wollen Sie Ihren Liebsten ein schönes Geschenk machen, aber muss es denn wirklich teuer sein? Glauben Sie, Ihre Liebsten freuen sich über das Geschenk, wenn Sie wüssten, dass Sie dafür Schulden gemacht haben?

Überlegen Sie sich, wen Sie beschenken wollen und rechnen Sie nach, wie viel Budget Sie für Geschenke haben, ohne in Schwierigkeiten zu kommen.

Dann sollten Sie überlegen, was Sie schenken möchten und z. B. im Internet Preise vergleichen. Liegt das Geschenk über Ihrem Budget, dann kaufen Sie es lieber nicht. Suchen Sie nach einer Alternative.

Sprechen Sie mit Ihrer Familie über das Schenken. In den meisten Familien werden nur noch die Kinder beschenkt und die Erwachsenen genießen einfach die gemeinsame Zeit der Besinnlichkeit zu Weihnachten.

Wenn Sie schon überschuldet sind, machen Sie es nicht schlimmer. Nutzen Sie die Zeit zu Weihnachten und verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen. Dabei kann Ihnen auch unser Haushaltsbuch helfen.

Scheuen Sie nicht davor zurück, sich Hilfe zu holen. Rufen Sie einfach kostenlos unter der Telefonnummer 0800 147 80 52 an und lassen Sie sich über Ihre Chancen informieren. Wir sind für Sie da!

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie frohe Weihnachten!

Zurück zur Übersicht

Share Button

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.