Das erste eigene Geld: Vorsicht beim Ausgeben!

easyhelp Deutschland - Ihr Wegweiser in eine schuldenfreie Zukunft!

Ihr seid gerade von zuhause ausgezogen und verdient Euer erstes Geld? Wir raten zur Vorsicht, denn mit der ersten eigenen Wohnung beginnt für viele junge Menschen der Weg in die Überschuldung. Der Hauptgrund: Alles sofort haben wollen.

Fragt doch einmal Eure Eltern oder Großeltern, wie es damals bei ihnen war. Sicher werdet Ihr häufig hören, dass Eure Eltern mit nicht viel mehr als einer Matratze und einem Tisch angefangen haben. Zahlreiche erste Wohnungen waren früher mit hölzernen Kisten statt modernen Anbauwänden eingerichtet. Und Eure Eltern haben trotzdem glücklich gelebt!

Heute starten die jungen Menschen ihr Erwachsenenleben mit einem Großeinkauf beim Möbelhändler. Auch wenn nur eine 1-Zimmer-Wohnung zur Verfügung steht, soll sie doch gleich perfekt eingerichtet sein. Vom ersten Ausbildungsgehalt, das oft nicht höher als 300 bis 400 Euro ist, lässt sich dieser Traum selten verwirklichen. Die wenigsten jungen Menschen können auch auf ein gut gefülltes Sparbuch zurückgreifen. Was also tun? Die Antwort lautet häufig: Auf Raten zahlen.

Damit beginnt aber oft auch der Weg in die Überschuldung. Raten gaukeln einem mehr zur Verfügung stehendes Geld vor, als eigentlich vorhanden ist. Und so wird auch noch das Auto, die Waschmaschine oder der neue 3-D-Fernseher, den man unbedingt haben muss, auf Raten gekauft. Irgendwann stellt man fest, dass die monatlichen Raten das Ausbildungsgehalt längst übersteigen. Wie gut, dass die Eltern noch die Miete zahlen.

Wo seht ihr Euch in zehn Jahren? Mit dem Baby in Eurem ersten Eigenheim, mit einem guten Job und verheiratet? Angst gehört bestimmt nicht zu den Gefühlen, mit denen Ihr Eure Zukunft beschreiben würdet, oder? Das kann aber leicht passieren, wenn Ihr Euch verschuldet. Deshalb unser dringender Rat an Euch:

  • Bezahlt möglichst viel in bar!
  • Kauft Euch nur, was Ihr unbedingt benötigt!
  • Zahlt nur große (notwendige) Ausgaben in Raten (Auto, Immobilien)!
  • Sorgt dafür, dass Ihr immer ein kleines finanzielles Polster für Notfälle habt (Waschmaschine, Geschirrspüler)!
  • Lasst Euch genügend finanzielle Freiheiten für die schönen Dinge im Leben!

Wenn Ihr die ersten Jahre Eures Erwachsenenlebens verantwortungsbewusst verbringt, werdet Ihr später ein umso erfüllteres Leben haben. Wir wünschen Euch viel Erfolg dabei!

Zurück zur Übersicht

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.